Arena Service Level Commitment

Gutschriften. Arena gewährleistet Folgendes: Sollte die Verfügbarkeit des PLM-Anwendungsdienstes („Service“) in einem beliebigen Kalenderquartal (wie unten beschrieben) weniger als 99,5 % betragen (jeweils als „maßgebendes Quartal“ bezeichnet), so haben die von diesen Serviceausfällen betroffenen Kunden das Recht, eine Servicegutschrift, wie unten beschrieben (die „Gutschrift“), zu beantragen. Auf der Arena-Website (https://status.arenasolutions.com/uptime) werden relevante Berichte veröffentlicht, in denen die Zeit, in der der Service im jeweils letzten Quartal verfügbar war, als Prozentsatz angegeben wird. Kunden, die in einem maßgeblichen Quartal von einem Ausfall betroffen waren, müssen ihre Gutschrift innerhalb von 15 Tagen nach Ablauf des Quartals schriftlich beantragen. Diese Kunden erhalten dann einen Betrag in Höhe von 1,25 % ihrer aktuellen jährlichen Servicegebühr, der ihrem Konto bei Arena gutgeschrieben wird. Diese Gutschriften werden den Kunden am Ende eines jeden Kalenderjahres zur Verfügung gestellt. Die Gutschriften können bei einer weiteren Vertragsverlängerung mit der jeweils nächsten Jahresgebühr gegenverrechnet werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Jeder Kunde muss seine Gutschriften direkt im nächsten Servicejahr einlösen. Wird dies verabsäumt, verfallen die gutgeschriebenen Beträge.

Betriebsverfügbarkeitszeiten und Verfügbarkeitsberechnung. Der Prozentsatz der Serviceverfügbarkeit wird wie folgt bestimmt:

  • ((T – ∑O) / T) * 100

T“ steht für die in einem Quartal theoretisch verfügbaren Gesamtminuten, abzüglich der geplanten Ausfälle.

O“ steht für die Anzahl der Minuten in diesem Quartal, die zwischen dem Beginn eines jeden Ausfalls und der Wiederverfügbarkeit des Dienstes vergangen sind. „O“ berücksichtigt keine Ausfallzeiten, die durch (i) geplante Ausfälle oder (ii) andere Umstände verursacht werden, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle von Arena liegen, wie z. B. Ausfälle aufgrund von Problemen mit Anwendungen, die nicht von Arena bereitgestellt werden, oder Ausfälle von Softwareprodukten des Kunden oder eines Partners des Kunden, Probleme mit dem vom Kunden bereitgestellten Netzwerkzugang oder dem Internet und Zwischenfälle aufgrund von Höherer Gewalt.

Der Service gilt als „verfügbar“, wenn auf die Arena PLM-Anwendung von außerhalb des Arena-Netzwerks zugegriffen werden kann. Arena übernimmt keine Verantwortung, wenn der Service aufgrund der Infrastruktur innerhalb der Räumlichkeiten des Kunden oder aufgrund von Problemen mit dem öffentlichen Internet nicht verfügbar ist.

Ausschlüsse. Arena kann dieses Angebot jederzeit ändern oder widerrufen; in diesem Fall wird eine entsprechende Mitteilung auf dieser Website veröffentlicht.